VIKTORIA & STEFANO - Viva la Vita

24.08.2020

 

Wie in der „Manhattan Love Story“ lernte Viktoria ihren Stefano im Hotel in dem Sie arbeitete kennen. Gut das sich Stefano für Sölden entschied, er Gast und sie die überaus aufmerksame Bedienung. Stefano brauchte nicht lange bis er sie entdeckte und es bei den Beiden gewaltig funkte.

 

Bei der Taufe des zweiten Kinds der Beiden machte Stefano seiner Victoria einen emotionalen und romantischen Heiratsantrag. Freunde und Verwandte waren dabei Zeugen und freuten sich, so wie der Bräutigam in spe, über das JA von Viktoria.

 

„Ein Jahr später haben wir mit genau diesen Leuten unsere Hochzeit gefeiert.“

 

 

 

„Geheiratet haben wir in Italien auf dem privaten Weingut, Tenuta Polavaro.

Am Vorabend fand das get2gether statt. Es gab Abendessen im Hotel nicht weit entfernt von der eigentlichen Location, welche den Gästen zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt war.

Am Samstag wurden die Gäste mit dem Bus abgeholt und die Überraschung ist gelungen, es war einfach der Wahnsinn.

Zwischen den Weinreben fand die Zeremonie statt. Es war ein wunderschöner und heißer Tag. Ein Streichquartett lieferte dabei den Rahmen und nicht nur beim JA-Wort, für mich der emotionalste Moment, flossen Tränen.“

 

Es wurde gefeiert, viel getanzt, gelacht und getrunken. Eine absolute Traumhochzeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

Viktorias Look ist als eine Mischung aus Sex and the City und La Traviata zu sehen.

Der bodenlange Rock mit Schleppe in Offwhite aus Seiden-Mikado fällt leger in einer klassisch-fliessenden A-Linie. Er wirkt dabei durch die seitlichen Eingriffstaschen besonders lässig. Der lange Beinschlitz ist sexy ohne dabei dem Hauptdarsteller die Show zu stehlen. Der ist sicherlich das auffällige Oberteil. Die Corsage aus echten Federn wirkt extravagant und avantgardistisch.

 

Viktorias Kleid war nach dem Erstgespüch eigentlich anders geplant. Es sollte ein puristisches Kleid mit tiefem V-Ausschnitt am Rücken und Dekolleté werden.

Doch bereits die erste Anprobe hat gezeigt, dass es irgendwie etwas anderes werden musste. Einige Anproben und Re-Designs später platzte es aus Victoria heraus:

„eigentlich wollte ich doch immer ein Kleid aus Federn“.

Mit dieser Vorgabe und der Entscheidung zur Federcorsage nahm ihr Kleid Gestalt an.

 

Der gesamte Entstehungsprozess, von der ersten Anprobe bis zum fertigen Kleid dauerte rund 5 Monate. Hierfür war Viktoria 8 Mal zu Anproben und Besprechungen im Atelier.

 

 

 

♡ Weshalb fiel deine Wahl auf DAS KLEID?

 

„Mir mein Hochzeitskleid von DAS KLEID machen zu lassen war schon lange klar. Seit ich von der talentierten Tirolerin gehört hatte, träumte ich von meinem perfekten Kleid in weiß aus dem Atelier in Salzburg.

Ich wusste bald, dass sich mein Traumkleid nicht von der Stange finden lassen würde. Immer schon hegte ich den Wunsch bei meiner Hochzeit etwas ganz besonderes zu tragen, etwas das mich und meinen Charakter zeigt. Und das ist absolut gut gelungen.

Solche Herausforderungen können nur von Kreativen übernommen werden. Hier braucht es Designer mit Einfühlungsvermögen, hier braucht es Menschen die sich nicht selbst in den Kleidern sehen, sondern welche die ihre Kunden an erste Stelle stellen. Liebe Marlene,

 

"VIELEN VIELEN DANK FÜR MEIN WUNDERSCHÖNES KLEID!"

 

 

 

Victoria und Stefano haben sich entschlossen keine Gaben und Geschenke anzunehmen. Sie baten stattdessen um Spenden für das Kinderhospitz Sternthalerhof.

Familie und Freunde zeigten sich sehr großzügig und so konnte eine stattliche Summe übergeben werden.

Spendenkonto Österreichische Ärzte- und Apothekerbank AG:

IBAN: AT11 1813 0802 5454 0001 BIC: BWFBATW1

 

Viktoria und Stefano haben am 24. August 2019 in Italien geheiratet.

 

♡ Alles Liebe zum ERSTEN Hochzeitstag!

 

 

 

BILDER HOCHZEIT: Florian Andergassen

BILDER ATELIER: Photo Kiss

BLUMENSCHMUCK & DEKORATION: Fiorissimo & Annas Blütenzauber

CATERING: Le Troi Chef

HAARE & MAKE UP: Centrostile

LOCATION: Tenuta Polvaro

MUSIK: Sara Fortini

SCHUHE: Harriet Wilde (DAS KLEID SALZBURG)

WEDDINGPLANER: Le Troi Chef


 

Share on Facebook
Please reload