MARLIS & ANDREAS - du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

22.06.2020

Emotionen spielen naturgemäß im Fußball eine große Rolle, für Marlis und ihren Andreas war es – dank guter Freunde – auch so, doch irgendwie anders, …

Fußball Europameisterschaft 2016, Marlies wurde von einer Freundin überredet gemeinsam zum Public Viewing zu gehen,

und andernorts, …

Fußball Europameisterschaft 2016, Andreas wurde von einem Freund überredet gemeinsam zum Public Viewing zu gehen. ;)

 

„Ich weiß bis heute nicht ob die beiden uns verkuppeln wollten – wenn ja, dann hat es hervorragend funktioniert. 14.6., das erste Spiel der Österreicher brachte zwar eine Niederlage gegen die Ungarn, aber nicht für Andreas und mich.

Die nächsten Spiele waren wir natürlich wieder dabei – aber nicht um Fußball zu schauen, wir sind beide keine Fans, sondern um einander zu sehen.

Es hat einfach gefunkt!“

 

 

 

 

 

Der erste Jahrestag brachte eine Überraschung, nicht nur wegen des erwarteten Perseidenschauers!

 

„Wir verbrachten einen schönen Abend in einem tollen Restaurant und danach brachen wir zu einem kleinen Seespaziergang auf. Es war eine kalte, sternenklare Nacht, ich zitterte und wollte eigentlich schnell wieder ins Warme, doch Andreas überzeugte mich mit ihm auf den Steg zu gehen um die Sternschnuppen zu beobachten.

Plötzlich ging Andreas vor mir auf die Knie, in diesem Moment war die Kälte kein Thema mehr und mir wurde plötzlich ganz warm als er fragte:

„Willst du den Rest deines Lebens mit mir teilen?“

Er öffnete eine kleine Ringschatulle. Ich war erst sprachlos konnte aber, als wäre es das selbstverständlichste der Welt, JA sagen.

Wir hielten uns im Arm und haben noch eine zeitlang den Sternschnuppen zugesehen." 

 

Wen Sterne aus dem Sternbild des Perseus fallen handelt es sich um einen Meteorstrom der auch "Tränen des Laurentius" genannt wird, weil sein Erscheinen mit dem Namenstag des Märtyrers Laurentius am 10. August zusammenfällt und als Tränen des Himmels über dessen Martyrium gedeutet wurden.

An diesem Tag weinte der Himmel allerdings Tränen der Freude.

 

 

 

 

 

 

Ein Jahr nach diesem schönen Antrag wurde standesamtlich im kleinsten Kreis, und wiederum ein Jahr danach kirchlich in der Stiftskirche Wilhering mit größerer Gesellschaft gefeiert.

 

„Ein wundervoller spontaner Tag mit der ein oder anderen Überraschung, denn der Pfarrer ist nicht erschienen.

Schicksal, wir fanden einen ganz tollen Ersatzpfarrer, der sich gerade zu einer Radtour aufmachen wollte und wir ihn kurzerhand von seinem Drahtesel herunter fingen. Das Wetter war eher regnerisch angesagt und überraschte uns dann doch mit Sonnenschein und erst am Abend mit Regen und einem wunderbaren Regenbogen. Eine ungezwungenen Feierlichkeit mit Traumkulisse und all unseren Liebsten, wir hätten uns es nicht besser wünschen können.“

 

 

 

 

 

Marlis´ Kleid besticht durch schlichte Eleganz und schmeichelt dabei in besonderer Weise ihrer zierlichen Figur.

Der knöchellange Tüllrock zeichnet eine fließende A-Linie und liegt damit nicht nur voll im Trend, sondern sorgt für den gewollten Tailleneffekt. Das Oberteil, ebenfalls aus Tüll, bestickt mit Lasercut-Leave-Elementen, präsentiert sich durch den tiefen Rückenausschnitt besonders feminin.

 

Der Entstehungsprozess, von der ersten Anprobe bis zum fertigen Kleid dauerte rund fünf Monate, wobei Marlis sechs Mal zu Anproben im Atelier war.

 

  

 

♡ Weshalb fiel deine Wahl auf DAS KLEID?

 

„Ich wollte etwas Einzigartiges!

Außerdem sollte es ein Entstehungsprozess sein an dem ich teilhaben konnte. Nach einiger Recherche im Internet, bin ich dann auf „DAS KLEID“ gestoßen.

Die Kleider habe ich als so individuell und abwechslungsreich empfunden.

Man merkt das hier echtes Handwerk dahintersteckt und niemand in ein Schema „F“ gezwängt wird.

Nach dem ersten Treffen war für mich klar, egal wie es wird „mein Kleid“ es wird wunderbar, da ich eine wundervolle Schneiderin/Designerin an meiner Seite habe die mich bestmöglich durch den Entstehungsprozess mit Ideen begleitet und mir ein tolles Kleid zaubern wird. Und so war es dann auch!

 

"ICH HABE MICH IMMER SEHR WOHL GEFÜHLT IN DEINEM ATELIER, UND DAS KLEID WAR GENAU DAS MEINE"

 

„Was soll man da noch sagen, das Endprodukt spricht Bände!

Marlene schneidert und designt nicht nur Unikate, sondern ist dabei mit ihrer fröhlichen, einfühlsamen und vor allem kompetenten Art wirklich eine sehr erdende und vor allem wunderbare Begleitung in der oftmals stressigen Hochzeit-Vorbereitungszeit.

Du hast mit Präzision, viel Geschmack und Stil mein einzigartig und vor allem sehr bequemes Kleid gezaubert.

Mir bleibt nur den Hut vor dir und deiner Arbeit zu ziehen!"

 

Marlis und Andreas haben am 22. Juni 2019 kirchlich geheiratet.

 

♡ Alles Liebe zum ERSTEN Hochzeitstag!

 

 

 

BILDER: Kerstin Weidinger

BOLERO: marryandbride (DAS KLEID SALZBURG)

BRAUTSTRAUSS: Blumen Florentina

BLUMENSCHMUCK: Blumen Ingrid

CATERING: Schlossbauer Catering

HAARE & MAKE UP: Hair Art by Karin Wölfl

LOCATION: Garten der Geheimnisse

MUSIK: Band Redmosphere

SCHUHE: Harriet Wilde (DAS KLEID SALZBURG)

TORTE: Konditorei Vogl


 

Share on Facebook
Please reload

HAUTE COUTURE AUSTRIA AWARD 2018

October 30, 2018

1/3
Please reload

EMPFOHLENE EINTRÄGE

AKTUELLE EINTRÄGE